BuiltWithNOF
Bild Homepage Oben 7

Herzlich willkommen auf der Internetseite des Pfälzerwald-Vereins-Vinningen e.V.

Der Pfälzerwald-Verein-Vinningen e.V. bietet Wanderungen, Walking, Musik, Gesang viel Spaß, Freude, und Entspannung in der Gemeinschaft.

 

Fotocollage: Knut Schmid, Pirmasens

 

 

Fotocollage: Knut Schmid, Pirmasens

 

 

Fotocollage: Knut Schmid, Pirmasens

 

Fotocollage: Knut Schmid, Pirmasens

 

 

Bilder: Trulber Sandhasen Tour der VG Pirmasens-Land 27.05.2018

Fotos: Bernd Danner, Trulben

 

Fotocollage: Knut Schmid, Pirmasens

 

 

Foto und Collagen: Heinz Krause, Vinningen

 

 

Harmonische Wanderfahrt von drei Pfälzerwaldvereinen

Siebentägige Kultur- und Wanderfahrt nach Abtenau im Salzburger Land

 

Eine harmonische siebentägige Kultur- und Wanderfahrt haben Mitglieder der Pfälzerwaldvereine aus Vinningen, Starkenbrunnen Pirmasens und Eppenbrunn in der zweitletzten Septemberwoche absolviert. Ziel der 41 Teilnehmer aus den drei Vereinen mit drei Gästen unter der Regie des Vinninger Vereinsvorsitzenden Herbert Frank war das Hotel „Moisl“ in Abtenau im Salzburger Land.

Am Tag nach der Ankunft gab es nach der vormittäglichen Führung durch die 6000 Einwohner zählende Tennengaugemeinde Abtenau durch einen Bediensteten des Fremdenverkehrsamtes die erste Wanderung vor Ort. Die Egelseerunde absolvierte man zum Einstieg. Tags darauf ging es mit dem Bus des Reiseunternehmens Nussbaum mit Fahrer Volker Arenth in die Mozartstadt Salzburg. Froh war man, als man die vierstündige Erkundung der Altstadt bei Dauerregen beenden und mit dem Bus den Rückweg nach Abtenau antreten konnte. Nicht viel besser war das Wetter am nächsten Tag. Mit dem einheimischen Reiseleiter Hans ging es zur Tour ins Salzkammergut zum Hallstätter See, dem Wolfgangsee und dem Fuschlsee. Als dieser die Städte Hallein und St. Wolfgang bei Rundgängen den Teilnehmern vorstellte, gab es zumindest kurzzeitig Regenpausen. Der nächste Tag brachte den zweiten Wandertag mit einer Tour auf der Postalm bei Dauerregen unter Wanderführer Sepp. Dabei war der Abstieg von Österreichs größtem Almplateau durch die Lammerklamm das Tageserlebnis schlechthin. Ehe samstags nach elfstündiger Heimfahrt durch die Grenzkontrolle bei Salzburg und die zahlreichen Staus auf der A 8 und einer Rast am Chiemsee abends in der Heimat die harmonische Kultur- und Wanderfahrt endete, hatte man freitags in Abtenau zumindest einen idealen Wandertag. Nach dem Kurzbesuch auf dem Abtenauer Rösselsmarkt ging es mit einer einheimischen Führerin auf die Aurunde zu den heimischen Wasserfällen mit Dachserfall und Tricklfall. Zeit verblieb danach noch für einen abschließenden Bummel in Abtenau, für den Wellnessbereich des Hotels und für das Kofferpacken vor dem abschließenden Abendmenü.                                Bernd Danner

Ein Großteil der 41 Teilnehmer vor dem Dachser Wasserfall in Abtenau.  Foto: Privat/ B. Danner